Ein Elfenkleid und ein Gewinn-Tipp

Meine Tochter hat es nun 
und wahrscheinlich träumt jedes kleine Mädchen davon:
Einem eigenen Elfenkleid.

Wie es dazu kam ist eine längere Geschichte
und führt am Ende zu einem Gewinn Tipp.


Doch von Anfang an...
...Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt,
weiss, dass ich gerne Schnitte nähe,
die nicht an jeder virtuellen Ecke anzutreffen sind.
Nicht selten ist es ein englischer Schnitt,
der auf meiner Zuschneide-Matte liegt.
Englische Schnitte zu nähen bedeutet für mich als deutschsprechende, 
dass ich beim Nähen noch einige Hirnzellen mehr einschalten muss.
Spätabends, wenn nur noch eine Hälfte des Hirns zur Verfügung steht,
weil die andere Hälfte sich bereits schlafend stellt,
kann das eine kleine Herausforderung sein.


Eine Herausforderung, die ich meisterte;
nichts desto trotz freute ich mich jeoch sehr
als Annika mit einer innovativen Idee in die Bloggerlandschaft kam.
Ihre Idee lag darin, Schnitt von kleinen englischen Schnittdesignern auf Deutsch herauszugeben. 
Kaum hatte sie ihren Shop eröffnet,
kaufte ich auch schon das erste Schnittmuster-Bundle.
Auch das zweite Bundle landete noch ofenfrisch in meimem Einkaufkorb.



Und damit komme ich endlich zu meinem Gewinntipp, 
darauf habt ihr sicherlich die ganze Zeit gewartet.
Wer einen von Annikas Schnitten aus dem naeh-connections-shop näht, blogt und hier verlinkt, 
hat die Chance ein grosses Überraschungspaket mit tollen Schnitten, Stoffen und Zubehör per Losentscheid zu gewinnen.
Wer kurz luschern möchte, was in der Überraschungstüte alles enthalten ist, 
gehe hier entlang. 


Leider, leider wurde der 1. Preis bereits abgeräumt. 
Nämlich von mir. "Grins"
Und zwar mit diesem Sweater.
Zur Preisübergabe habe ich Annika in Konstanz getroffen.
Sie ist in echt genau so toll und sympatisch, wie sie im Blog rüber kommt,
wenn nicht noch mehr!
An diesem Tag, hat sie mir auch verraten,
dass sie mich als Näh-Connection-Botschafterin auserwählt hat.
Bei dieser tollen Botschaft hab ich innerlich 20 Purzelbäume geschlagen
und 10 Zalandoschreie rausgebrüllt..
Äusserlich blieb ich natürlich völlig cool. 
Über das ware Ausmass meiner Freude, euch jeden Monat 
einen Naeh-Connection-Schnitt vorzustellen, wisst also einzig ihr Bescheid.


Diesen Monat zeige ich euch das Ponderosa-Kleid.
Ich finde die Schnittführung wirklich ausergewöhnlich.
Eben halt etwas, was man nicht an jeder Strassenecke entdeckt.
Als ich den Schnitt genäht hatte, war ich unglaublich gespannt, wie er getragen wirkt.
Und was meint ihr?
Ein Sternsinger-Outfit oder hat es Potenzial zum Lieblingskleid?
Meine Tochter tendiert klar Richtung Lieblingskleid.
Gott sei Dank!


Beim Saum des Oberteils habe ich zwei Zentimeter umgeschlagen,
anstellen des vorgeschlagenen 1 Zentimeters.
Ich bin mir selber noch nicht sicher, ob es eine gute Idee war oder nicht.
Auf alle Fälle ist das darunterliegende Oberteil so besser ersichtlich. 


Genäht habe ich Grösse 5 für meine fünfjährige Tochter.
Da sie von den Massen her jedoch in Grösse 4 passen würde, fällt das Kleid einen Tick weiter aus.
Dafür passt es vielleicht auch etwas länger. 

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende
und hoffe, ich konnte euch ein klitzeklein Wenig inspirieren.


Schnitt: 
ponderosa kleid (elegance & elephants) von Naeh-Connection
gratis zur Verfügung gestellt (wenn ich es nicht schon gehabt hätte).
Stoff:
Jersey Elfenschwestern Eigenproduktion von alles-fuer-selbermacher

(leider ausverkauft)

linked with:

1 Kommentar

  1. Sehr schön und passt super zu Deiner Tochter! Mein Schnitt wäre es nicht ;)
    es liebs Grüessli Daniela

    AntwortenLöschen