This is not okay!


Nähen ist für mich nicht nur ein Hobby, es ist eine Leidenschaft!
Deshalb beschäftigt es mich, wie es anderen Näherinnen geht, 
für die Nähen kein Hobby ist, sondern die davon leben müssen. 
Wenn ich Texte lese oder Dokumentationen sehe über die Umstände,
unter der manche Frauen leben und arbeiten müssen, 
dann erschüttert mich das bis aufs Innerste. 

This is not okay!


Susanne, die den Blog mamimade führt, hat eine Aktion ins Leben gerufen. 
Ich lese Susannes Blog unglaublich gerne, da sie Fragen stellt, 
über den Horizont hinaus blickt, ausprobiert und extrem kreativ ist, 
sowohl im Gestalten von Kleidung, wie in ihrem gesamten Denken.

This is not okay!

Hat sich Susanne gesagt. 
Was man nur in die Welt hinausschreien kann, 
wenn man eine solche Dokumentation sieht, wie die Kambodscha-Videos.
Diese Missstände liessen mich immer wieder fragen:
"Was kann ich, was können wir dagegen tun?!"

Eine Protest-Aktion in die Welt hinaus schicken:


Eine Protest-Aktion in Form eines Kataloges!
Eines Kataloges der Nähbloggerinnen! 
Als Gegensatz zu den Katalogen der ausbeutenden Firmen.
Alle Outfits im Nähbloggerinnen-Katalog werden entweder selber genäht sein oder fairwear.
Getragen von der jeweiligen Bloggerin.
Hier könnt ihr alles zu Susannes Protest-Aktion erfahren.

Und hier kommt mein Beitrag:


Lange habe ich danach gesucht:
einem Rock-Schnitt für Webware in A-Form mit Taschen.
Und eines Tages habe ich bei Claudia von ganzmeinding  
den ultimativen Rock-Schnitt entdeckt: the "everyday skirt" von oliver  & s.
Ich mag die leichte A-Form des Rockes, die Raffung und natürlich die Taschen.
Der Rock ist für mich ein Volltreffer;
zumal mir ein pinker Jupe definitiv noch fehlte im Kleiderschrank.
Das Shirt ist nach dem Schnitt Scarlett von Pattydoo. 
Der Stoff ist ein Glitzer-Jersey, den ich mal gekauft hatte 
und als ich ihn dann in den Händen hielt, 
fand ich ihn plötzlich graumsam kitschig.
Eigentlich sollte der Jersey aus Baumwolle sein,
doch vom Fall her wirkt er wie Viskose.
Deshalb kam mir die Idee ein Wasserfallshirt daraus zu nähen. 
Zum Endresultat kann ich nur sagen: I like!
In Kombination mit dem Schnitt 
verwandelte sich der Glitzerjersey zu einem eleganten Shirt.
Da in den nächsten Tagen der Sommer nochmals ein letztes Mal aufkommen soll, 
freue ich mich diese letzten Sommertage in meinem neuen Outfit geniessen zu können.

Ich grüsse euch herzlich!








Schnittmuster
Schuhe: hessnatur
 
 linked with: 



Kommentare

  1. Ein wunderschönes Outfit für die tolle Aktion von mamimade !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!
    Ein absolut perfektes Outfit, was ich genau so tragen würde, gefällt mir sehr!
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eveline, hey, das freut mich sehr, dass dir der Schnitt auch so gut gefällt. Deine pinkfarbene Variante ist toll und das Shirt passt perfekt dazu. Die Fotos sind dir super gelungen, das wird toll im Katalog aussehen! Viele Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Total hübsch bist du, in deinem Protest-Outfit!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön! Toll genäht und schöne Kombination. Die Aktion finde ich gut, da kann jede Nähbegeisterte etwas eigenes beitragen - hab mir den Link gleich angeschaut.
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen