This page has moved to a new address.

Malova: Eine Winterjacke für mich!

Frölein Tilia: Malova: Eine Winterjacke für mich!

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Malova: Eine Winterjacke für mich!


Malova

kein Projekt für ein Wochenende! 
Fast würde ich es als Jahresprojekt bezeichnen; 
denn so lange trug ich die Malova im Kopf und Herzen mit.
Wenn ich im Nachhinein ein Zeitraster erstellen müsste, sähe es so aus:

Vor 12 Monaten:  Der Malova-Funke sprang ins Herz
Vor 4 Monaten: 8 Meter! Stoff bestellt
Vor 3 Monaten: 50 Seiten Schnittmuster geklebt
Vor 2 Monaten: Den Schnitt in 4facher Ausführung zugeschnitten
Vor 6 Wochen: Mit Nähen begonnen
Vor 6 Tagen: Das Werk vollendet!



 

Die Grössenauswahl

Ich hatte echt grossen Respekt vor diesem Projekt! 
Meine Angst war, dass ich unzählige Stunden in die Jacke investiere
 und bei der Anprobe feststelle, dass sie nicht passt.
Aus diesem Grund studierte ich einen Monat lang 
alle im weiten Web auffindbaren Malovas; 
ich wollte auch ja die richtige Grösse für mich erwischen!
Weiter wollte ich herausfinden, 
ob ich noch Änderungen am Schnitt anbringen müsste, 
damit die Jacke mir auch wirklich passt.


Nach langem Ringen entschied ich mich für Grösse 38;
was sich als weisen Entscheid erwies.
Änderungen habe ich auch vorgenommen:
Ich habe die Armlöcher je um 2cm weiter gezeichnet.
Damit bin ich bei Grösse 42 (oder war es 44?) gelandet.
Ich habe dann die gesamten Ärmel auch in dieser Grösse, 
also (42 oder 44) zugeschnitten.
Auf diese Änderungen kam ich, da ich diverse Male las,
dass die Ärmel eher eng geschnitten seien;
zum Teil so sehr, dass die Jacke am Schluss nicht passte.
Dieses Worst-Case-Szenario wollte ich unbedingt vermeiden!
Zudem hasse ich zu enge Armlöcher!
Ich habe schon einige selbstgenähte Pullover deswegen weiter gegeben...

Die Stoffauswahl

Die Jacke besteht aus 4 Schichten:
1. Jackenstoff
2. Klimamembran
3. Thinsulate
4. Microplüsch
Ich habe mich an mein übliches Farbschema gehalten:

Grau - Pink.


 Das Nähen

Das Nähen ging mir dann verblüffend leicht von der Hand. 
Klar ich habe auch schon die eine oder andere Jacke genäht, 
wenn auch nicht mit vier Schichten.
Meine Ängste diesbezüglich erwiesen sich also als unbegründet.
Die Anleitung führt klar und bildhaft Schritt für Schritt ans Ziel.
 

Ich brauchte lediglich 6 Wochen
da ich nur in Etappen von 30-60 Minuten nähen konnte.
Meine Nähzeit beginnt nämlich dann, wenn die Kinder schlafen.
Und da das kleine Frölein seit August nicht vor 21.30 Uhr 
(im besten Fall - es kann aber auch gerne 22.30 Uhr werden) 
einzuschlafen gedenkt...
...und um sieben Uhr früh wieder auf der Matte steht!
...tja, den Rest könnt ihr euch denken.
Wenn ihr gute Tipps habt, wie Mama den Schlafbedarf einer 4jährigen 
sagen wir um 2 Stunden erweitern kann: 
Her damit!

Das Schlussfazit

Zurück zum Thema Malova:
Die Stunde der Wahrheit war da:
Passt sie oder passt sie nicht...
Tief durchatmen, schnell anziehen, vor den Spiegel stehen...
Jaaaaaaa! Sie passt!
Ich hatte sogar noch etwas Spielraum. 
Ich überlegte mir, ob ich noch Abnäher nähen sollte;
die Jacke fällt im Brustbereich etwas sackartig aus.
Vielleicht auch, weil ich die Armlöcher vergrössert hatte.
Aber um das Weiterzeichnen der Arme bin ich unendlich froh.
In diesem Bereich passt die Jacke perfekt.
Ich kann mich gut bewegen mit etwas Spielraum.
Nachdem ich darüber geschlafen habe, entschied ich mich gegen Abnäher 
und schloss die Wendeöffnung.
Eine Winterjacke darf nämlich etwas luftig ausfallen, oder nicht?



Meine Malova hat noch ein Stück Streichelstoff abbekommen.
Den Untertritt habe ich aus meinem geliebten Joel Dewberry Stoff genäht.
Wie man sieht hat es auch Vorteile, 
wenn frau mit eingeschränkter Farb-Näh-Palette fährt näht.


Was ich ebenfalls ehr an meiner Malova mag:
Die extra langen Ärmelbündchen!
Ich fahre fast täglich Fahrrad und 
damit habe ich immer schön warme Handgelenke.


Und aus meinem warmen Hangelenk heraus 
schicke ich euch ein paar Küsse und liebe Grüsse

geniesst die Adventszeit

xoxo



Schnitt: Malova von Frau Liebstes
linked with: RUMS


Labels:

14 Kommentare:

Am/um 11. Dezember 2014 um 15:58 , Blogger DaKu meinte...

Haaaammmmeeeer!!!

 
Am/um 11. Dezember 2014 um 16:10 , Blogger Roswitha meinte...

Ich kann nur staunen ab der wunderschönen Jacke!! Tolle Farbenzusammen stellung, ich mag pink sehr und grau passt einfach toll dazu! Die ist dir wirklich gelungen, kompliment!

lg Roswitha

 
Am/um 11. Dezember 2014 um 18:30 , Blogger Señorita-S. meinte...

Wow, die Jacke ist super schön geworden! Die Fotos sind auch toll!
Wünsche Dir eine tolle Adventszeit mit der neuen Jacke!
LG, Kerstin

 
Am/um 11. Dezember 2014 um 19:11 , Blogger heike meinte...

schickobello, hilfe, da hab ich mich bisher nicht rangetraut, aber dir ist das ausgezeichnet gelungen, sieht sehr schön aus
lg heike

 
Am/um 11. Dezember 2014 um 19:55 , Blogger jakobabs meinte...

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht!
Ich werde Malova im Januar nähen, dann wird es den Schnitt endlich als Papierschnittmuster geben.
Deine Malova ist wunderschön,
die Farben gefallen mir natürlich richtig gut. #pinkmachtglücklich

Liebe Grüße, Barbara

 
Am/um 11. Dezember 2014 um 23:25 , Blogger petitmariette meinte...

Deine MaLova ist super schön. Die Farbe ist genial und Du strahlst vor Stolz. Ich bin auf meine von letztem Jahr auch noch immer Stolz. LG Alex

 
Am/um 11. Dezember 2014 um 23:44 , Blogger Claudia Jahnke meinte...

was für eine hammer jacke! die sieht toll aus.
lg claudia

 
Am/um 12. Dezember 2014 um 22:41 , Blogger Andre meinte...

Respekt! Bravo! Echt toll!

 
Am/um 16. Dezember 2014 um 15:08 , Blogger goldfaedali meinte...

die jacke ist dir super gelungen, sieht toll aus! das mit den ärmeln kann ich bestätigen. bei einer weiteren malova muss ich auch die ärmel weitermachen, bei meiner sind sie zu eng und ich kann die jacke nur ohne dicke pullover o.ä. tragen. http://goldfaedali.blogspot.ch/2014/08/update-dringend-notig.html. lg goldfaedali

 
Am/um 16. Dezember 2014 um 20:50 , Blogger ilanoé, Nathalie meinte...

Wow, da habe ich grossen Respekt vor!!! Die Jacke ist genial, und ich finde auf jeden Fall dass eine Winterjacke auch luftiger sein soll!!! Ich finde die Farben sehr sehr schön, sie passen einfach zu dir, da kannst du mega stolz sein, weil sie so akurat und perfekt aussieht !!!
Was das Schlafen der Kinder betrifft, naja, ich bin nur froh wenn meine die Nacht im Moment durchschlafen!!! Schläft deine Tochter noch tagsüber? Bei uns war das Problem in der Krippe, wenn die Kinder mittags schliefen, dann wollte Noé vor 22 Uhr nicht einschlafen! Und mein Kleiner will mit 2 schon kein Mittagsschlaf machen, aber dann schläft er gegen 19 - 19:30 ein, was auch Vorteile hat ;-) Ich hoffe, es wird ja bald besser!!!
Ganz liebe Grüsse,
Nathalie

 
Am/um 17. Dezember 2014 um 08:42 , Blogger Oh, Junge! meinte...

Super schöne Jacke! Da hat sich die Arbeit und der Aufwand echt gelohnt!
Liebe Grüße
Christina

 
Am/um 18. Dezember 2014 um 09:07 , Blogger Topaz meinte...

Suuuuperschön! Ich habe für meine Tochter eine Lova genäht und seitdem überlege ich, mir auch eine zu nähen. Danke für deine detaillierte Beschreibung! Das pinkfarbene Kuschelfutter und die langen Bündchen finde ich besonders toll!

LG Nicole

 
Am/um 22. Oktober 2015 um 15:28 , Blogger Frau Atze meinte...

Ich stöbere nun gerade im Internet nach Jackenversionen, denn ich will die Malova auch nähen. Deine gefällt mir am besten von allen! Und deine Tips dazu sind Gold wert!!
Eine Frage: welche Größe trägst du denn normalerweise?
LG

 
Am/um 22. November 2016 um 23:19 , Anonymous Andi meinte...

Diese Winterjacke sieht wirklich richtig toll aus! :-)

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite