City Girl oder ich liebe Schalkragen

Manchmal würde ich mich so gerne ein wenig urban fühlen.
So quasi ein Stadt-Mädchen sein.
Naja, wir leben mitten auf dem Land; 
an einem sehr schönen Flecken Erde.
Als meine Freundin aus Zürich mich vor einiger Zeit besuchen kam,
meinte sie: "Oh, mein Gott, das ist ja tiefste Provinz!"
Ich war fast ein wenig beleidigt.

Die fehlende Urbanität lässt sich jedoch anderweitig wett machen:
Dank dem Tor zur Welt
(so nannten wir das Internet in der Mittelschule im 1996), 
mausere ich mich doch noch zum city girl.


Ich habe mir nämlich 2 city girl tops genäht.



Bei diesem Schnitt habe ich mich spontan in den Schalkragen verliebt.
Ich liebe Schalkragen.
Vor zwei Jahren habe ich mir etwa 6 Shelly genäht.
Leider sitzt der Schnitt bei mir einfach nicht richtig gut.
Selbst bei der sechsten Variante und mit diversen Abänderungen nicht.

Was ich auch mal nähen möchte ist das Renfrew Top.
Das beinhaltet auch so einen schönen weiten Schalkragen.
Was nämlich gar nicht geht, sind Rollkragen.
Da meine ich jedes Mal Atemnot zu kriegen.
Doch zurück zum:

CITY GIRL SCHNITT

 

Was ich an diesem Schnittmuster auch mag,
ist die lockere Form des Shirts:
Mit engen Jeans kombiniert sieht es echt cool oder eben urban aus.

Das Vorderteil wird entweder gekräuselt,
oder mit Kellerfalten versehen.
Die erste Variante in knalligem Gelb,
habe ich mit Kellerfalte genäht.



 Ich finde, hier fällt der Stoff richtig schön.
Dass der Pulli so Falten wirft, liegt am Unterhemd, dass ich darunter trage.
Leider ist der Stoff etwas durchsichtig....

Ich mag das Shirt echt gerne,
es kostet mich jedoch jedes Mal etwas Mut 
in neongelb gekleidet herum zu laufen.




Beim zweiten Shirt habe ich das Vorderteil gekräuselt.
Leider ist es mir das definitiv nicht gut gelungen.
Das Shirt hängt nun ziemlich sackig und ich sehe geradezu verloren darin aus.
Eigentlich habe ich vor, das Vorderteil nochmals zu öffnen
um es mit Kellerfalten zu versehen.
Mal gucken, ob ich mich dazu aufraffen kann.

Ich schicke euch liebe urbane Grüsse und hüpfe mal rüber zu RUMS.


Schnitt: city girl top
linked with: RUMS



Kommentare

  1. Sieht toll aus - noch ein Schnitt, den ich mir mal anschauen muß. Shelly sitzt bei mir nämlich auch überhaupt nicht und ich hab schon verschiedenes probiert. Gerade liebe ich die LIV mit Schalkragen - aber nur wenn ich den Ausschnitt nicht ganz so tief ansetze.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir herzlich! Ja, der Liv muss wirklich toll sein. Nur nähen den zur Zeit alle, darum reizt er mich zur Zeit nicht so. ;-)
      Lieber Gruss
      Eveline

      Löschen
  2. Deine Shirts sehen toll aus und ich liebe es im Moment total gerne solche weite Shirts zu tragen! Welches Shirt willst du aufmachen? Den blauen? Ich finde es toll so und sehr modisch ;-) ich träume davon im Moment etwas mehr auf dem Land zu wohnen, denn es hat auch sehr schöne Seiten !!! Und wie ein Landmädchen siehst du nicht aus !!!
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nathalie
      Danke dir viel viemal für deinen Kommentar!
      Ja, das graue möchte ich vorne nochmals öffnen um ihm mehr Form zu geben anhand einer Kellerfalte. Tja, da können wir uns ja zusammen tun - du träumst vom Land und ich von der Stadt. :-) Ich habe ein paar Jahre in einer Stadt gelebt und es sehr genossen.
      Und auch jetzt mit Kindern: Die haben in der Stadt so tolle Gemeinschaftszentren; die vermisse ich hier etwas.
      Aber das viele Grün ist schon toll. Und wir leben in einem Dorf mit 11000 Einwohnern; das ist ja für Schweizer Verhältnisse schon eine Kleinstadt.
      Aber ich bin trotzdem froh, dass ich nicht ganz wie ein Mädchen vom Lande wirke ;-)
      Danke dir und ganz lieber Gruss
      Eveline

      Löschen
    2. Liebe Eveline,
      Ich finde immer, dass du ein schönes Lächeln hast! Bei uns ist schon 11'000 Einwohner eine Kleinstadt und eigentlich bin ich ein Mädchen vom Land (bin in einem Bauernhof 3 Km vom kleinen Dorf entfernt aufgewachsen) vielleicht fehlt mir das Grüne aus dem Grund! Aber weit weg von der Stadt würde ich auch nicht mehr wohnen, so ausserhalb von Lausanne wäre toll, dann hätte ich auch beides!!!
      Du nähst immer sehr schöne Sachen und ich freue mich immer bei dir vorbeizuschauen! Zeigst du dein verändertes Shirt dann? Es würde mich interessieren ;-)
      Liebe Grüsse,
      Nathalie

      Löschen
  3. Ich finde beide sehr schön, das gelbe vielleicht ein bisschen toller. Wenn du dich in dem gemusterten nicht 100 % wohlfühlst, dann würde ich es lieber abändern, bevor es im Schrank liegt und nicht getragen wird. Das wäre defintiv zu schade! Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen